Mobirise

Hôtel du Train

... das wohl außergewöhnlichste Hotel Europas

Die Historie

Bereits die Großeltern von Christian Fahrngruber erwarben im Jahre 1930 das Haus "Der Tannenbaum“, aus dem dann später ein Restaurant und ein Hotel wurden. 1960 dann kauften die Eltern des heutigen Hoteliers das "Herzog-Wilhelm" und gestalteten es - dem Zeitgeist entsprechend - zu einem Haus der Einzelzimmer, allerdings mit einem hohen künstlerischen Anspruch. Lucas Suppin, der bekannte österreichische Künstler, Mitglied der Wiener Secession, unterbrach für diesen Auftrag sogar eine Zusammenarbeit mit Pablo Picasso.

Die Vision

Wir wollen unser Haus wieder auf eine neue zeitgemäßere Ebene bringen, verbunden mit einer Idee aus der Geschichte. Schon lange spielte Christian Fahrngruber mit der Idee, wieder etwas Außergewöhnliches aus dem Traditionshaus Herzog-Wilhelm zu gestalten. In ihm reifte der Wunsch, den legendären Orient-Express in Form eines Themenhotels zu verwirklichen.

Die Endstation

Zur Realisierung seiner Idee verwandeln Handwerker und Künstler das Haus in ein historisches Ambiente und statten es zugleich mit modernster Technik aus. Bei der Realisierung wird Christian Fahrngruber durch die Firma MS Neuner Bau GmbH, in allen Belangen unterstützt, damit die Tradition des Hauses Herzog-Wilhelm auch in der dritten Generation erhalten bleibt.

Presse Echo

Was bis jetzt schon durchgesickert ist

“Ärgerlich, wenn man in den Orient-Express steigt und kein Abteil bekommt. So geht es zumindest der berühmten Figur von Agatha Christie, dem Detektiv Hercule Poirot, als er zu Beginn des Krimis „Mord im Orient-Express“ den bekannten Zug von Paris nach Konstantinopel betritt. Wäre Poirot keine Figur der 1930er Jahre, sondern in der Jetztzeit unterwegs, könnte man ihm zurufen: Buchen Sie sich doch statt dem Zugabteil ein Zimmer in München”

“Direkt in der Münchner Innenstadt entsteht am Sendlinger Tor ein neues Hotel. Das Besondere: dort soll der Orient Express so weit wie möglich originalgetreu nachgebildet werden - ebenso die Bahnhöfe von Paris bis Konstantinopel.”

Sie finden uns im Herzen Münchens

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.